Jemen

Jemen

In Jemen leiden die Familien unter einer dramatischen Hungersnot und das nicht erst seit Ausbruch des Krieges. Mehr als 90% der Nahrungsmittel müssen mittlerweile aufwändig und teuer importiert werden und über 25% der Unterfünfjährigen sind akut unterernährt. Das führt zu über 14 Millionen Menschen, die dringend Unterstützung benötigen – mehr als die Hälfte der Bevölkerung.

Die Eltern versuchen verzweifelt ihre Kinder zu ernähren, ohne dabei selbst dem Hunger zum Opfer zu fallen. Mütter und Väter können ihren Kindern kaum eine Zukunft bieten – sie brauchen dringend unsere Hilfe, um in dieser dramatischen Situation irgendwie zu überleben.

Neben dem Bürgerkrieg kämpfen die Jemeniten nun auch noch gegen das Corona-Virus, das bei zahlreichen unterernährten und stark geschwächten Menschen leichtes Spiel hat und hohe Todesopfer fordert.

Das sind wirklich unvorstellbare Zustände!

Unsere Projekte für 2020 in Jemen

Jemen 1

Durch enge Kontakte zu in Deutschland lebenden Jemeniten erfuhren wir 2018 von den schlimmen Missständen im ärmsten arabischen Land und konnten erste Nothilfe leisten, jedoch gerieten wir mit unserem kleinen Team schnell an die Grenzen unserer Möglichkeiten.

Seit 2020 besteht daher eine Partnerschaft mit einer großen Hilfsorganisation aus England, die es uns ermöglicht, die Hilfe zu intensivieren und weiter auszubauen.

Die Zusammenarbeit trägt bereits erste Früchte. Eines dieser Projekte ist die Trinkwasserversorgung für mehr als 4.500 Familien. Diese erhalten monatlich sauberes Trinkwasser im Flüchtlingslager Al-Khokha.  So kann auch der Ausbruch von Krankheiten eingedämmt werden.

Außerdem konnten wir für mehrere Tage eine mobile Krankenstation betreiben und so vielen Menschen in abgelegenen Gebieten helfen, bis die Ressourcen leider aufgebraucht waren. Diese und zusätzliche Krankenstationen wollen wir unbedingt in Betrieb nehmen.  Zur Finanzierung einer mobilen Krankenstation sind pro Monat 5.000€ nötig.

Hierfür bieten wir neben Spenden auch eine Krankenhaus-Patenschaft an. Dadurch können mehrere medizinische Projekte gleichzeitig realisiert werden.

Außerdem gibt es auch die klassischen Patenschaften von Waisenkindern, die neben Essen auch Kleidung und medizinische Versorgung für die Witwe und Geschwister beinhalten.  Des Weiteren kann für 50€ im Monat eine 3-4 köpfige Familie versorgt werden.

Ist der Lohn des Guten nicht ebenfalls das Gute?”
(55:60)

“Allah tut gewiss nicht im Gewicht eines Stäubchens Unrecht.
Und wenn es eine gute Tat ist, vervielfacht Er sie und gibt von Sich aus großartigen Lohn.”

(4:40)

“(…) Wer zu einer Wohltat anstiftet, ist wie der, der die Wohltat vollbringt.
Allah findet Wohlgefallen daran, dass Bedürftigen geholfen wird. (…)”

(Dawud)

“(…) Jede gute Tat ist Sadaqa. (…)”
(Bukhari)

“(…) Sadaqa verhindert siebzig Arten von Unglück. (…)”
(Tabarani)

“(…) Derjenige, der veranlasst, Gutes zu tun, bekommt die gleiche Belohnung wie der Wohltäter. (…)”
(Muslim)

“(…) Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

“(…) O Sohn Adams, spende, damit Ich für dich spende! (…)“
(Muslim)

“(…) Wenn der Mensch stirbt, hören seine Taten auf, außer dreierlei: einem dauerhaften Almosen,
einem nützlichem Wissen und einem rechtschaffenen Kind, das für ihn Bittgebete spricht. (…)”
(Muslim)

“(…) O Sohn Adams, spende, so versorge Ich dich! (…)”
(Muslim).

“Wer ist es denn, der Allah ein schönes Darlehen gibt? So mehrt Er es ihm um viele Mehrungen.”
(2:245)

„Wer nun Gutes im Gewicht eines Staubteilchens tut, wird es vorfinden.“
(99:7)

„Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und damit ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.“

(57:18)

“(…) Und was immer ihr spendet, Er wird es ersetzen; und Er ist der beste Versorger.“
(34:39)

“(…) Und was ihr an Gutem spendet, soll euch erstattet werden (…)“
(2:272)

“Die Spende löscht die Sünde wie das Wasser das Feuer löscht.“
(Tirmidhi)

“(…) Rettet euch mit Spenden vor dem Feuer, selbst wenn es durch den Teil einer Dattel ist.“
(Bukhari)

“(…) Sadaqa hat noch keinen Besitz geschmälert. (…)“
(Muslim)

“(…) Oh Sohn Adams! Wenn du deinen überflüssigen Reichtum spendest, wäre es besser für dich (…)”
(Tirmidhi)

„(…) Die obere Hand ist besser als die untere Hand,
denn die obere Hand ist die Spendende und die untere Hand ist die Bettelnde.“

(Bukhari)

“Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und (damit) ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.”

(57:18)

“(…) Was immer ihr an Gutem ausgebt, soll den Eltern, den nächsten Verwandten,
den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges zukommen. (…)”

(2:215)

“Diejenigen, die ihren Besitz bei Nacht und Tag, heimlich oder öffentlich ausgeben,
haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein.”
(2:274)

“Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

Bilder unserer Arbeit

Worauf wartest du noch?

Sei ein Teil der Veränderung und lass uns gemeinsam Großes bewirken!
Selbst mit einem Euro kannst Du deinen Beitrag leisten.