Mali

Mali

Mali liegt in Westafrika und ist eines der ärmsten Länder der Welt.

Als einer von 16 Binnenstaaten ohne Zugang zum Meer und mit mehr als 60% der Landesfläche als Wüste oder Halbwüste ist Mali enorm anfällig für klimatische Veränderungen.

Viele Dürrephasen und eine langjährige, politisch instabile Lage erschweren die Situation im Lande massiv.
Durch die Dürre waren 2011 bereits über vier Millionen Menschen vom Hunger bedroht.

Fast die Hälfte der Bevölkerung sind jünger als 15 Jahre und arbeitslos; ein Hauptgrund dafür ist der schlechte Zugang zu Bildung.

Unsere Projekte für 2020 in Mali

Mali 5

2020 haben wir durch einen in Deutschland lebenden Malier ein Projekt aus der Region Kayes nahe der Grenze zum Senegal übergeben bekommen.

Das Land hat der Bürgermeister zur Verfügung gestellt. Auf dem Land standen zwei Schulgebäude, von denen eines jedoch stark einsturzgefährdet war und deshalb abgerissen werden musste.

Das verbliebene Gebäude dient den 50 Kinder sowie 3 Lehrern als Schule. Der Zweckbau aus Lehm besaß weder verglaste Fenster noch Türen, weshalb Esel die Klassenzimmer verunreinigt haben. Dieses Gebäude konnten wir durch den Einbau von Türen und Fenstern wetterfest machen und die Lage somit vorerst verbessern.

Aktuell werden bereits 100 Kinder dort unterrichtet, doch leider bietet das Gebäude keinen weiteren Platz mehr.

Wir haben Großes vor!

So möchten wir den Kindern ein neues Gebäude auf dem bereits vorhandenen Gelände errichten. Dazu soll 200 Waisenkindern ein dauerhaftes Zuhause geboten werden. Hier gibt es die Möglichkeit direkt zu spenden oder eine Patenschaft für eines der verarmten Schulkinder zu übernehmen. Dadurch werden Kosten für die Lehrer und warmes Essen bezahlt.

Unser Ziel ist es, ein autarkes Internat zu errichten. Hierfür möchten wir nach Errichtung des Gebäudes auf dem Dach eine Solaranlage zur Stromgewinnung und Trinkwasserversorgung installieren.

Es soll der Gebetsraum mit darüberliegenden 10-12 Klassenzimmern sowie Schlafräumen für Jungen und Mädchen entstehen.

Außerdem wird es auch das spätere Büro für das WHIPSO-Team Mali, Sanitäranlagen, eine Mensa sowie eine Krankenstation mit Apotheke enthalten.

Des Weiteren verteilen wir Lebensmittelpakete an Bedürftige außerhalb des Geländes.
Für 40€ im Monat kann eine 3-4 köpfige Familie versorgt werden.

Ist der Lohn des Guten nicht ebenfalls das Gute?”
(55:60)

“Allah tut gewiss nicht im Gewicht eines Stäubchens Unrecht.
Und wenn es eine gute Tat ist, vervielfacht Er sie und gibt von Sich aus großartigen Lohn.”

(4:40)

“(…) Wer zu einer Wohltat anstiftet, ist wie der, der die Wohltat vollbringt.
Allah findet Wohlgefallen daran, dass Bedürftigen geholfen wird. (…)”

(Dawud)

“(…) Jede gute Tat ist Sadaqa. (…)”
(Bukhari)

“(…) Sadaqa verhindert siebzig Arten von Unglück. (…)”
(Tabarani)

“(…) Derjenige, der veranlasst, Gutes zu tun, bekommt die gleiche Belohnung wie der Wohltäter. (…)”
(Muslim)

“(…) Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

“(…) O Sohn Adams, spende, damit Ich für dich spende! (…)“
(Muslim)

“(…) Wenn der Mensch stirbt, hören seine Taten auf, außer dreierlei: einem dauerhaften Almosen,
einem nützlichem Wissen und einem rechtschaffenen Kind, das für ihn Bittgebete spricht. (…)”
(Muslim)

“(…) O Sohn Adams, spende, so versorge Ich dich! (…)”
(Muslim).

“Wer ist es denn, der Allah ein schönes Darlehen gibt? So mehrt Er es ihm um viele Mehrungen.”
(2:245)

„Wer nun Gutes im Gewicht eines Staubteilchens tut, wird es vorfinden.“
(99:7)

„Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und damit ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.“

(57:18)

“(…) Und was immer ihr spendet, Er wird es ersetzen; und Er ist der beste Versorger.“
(34:39)

“(…) Und was ihr an Gutem spendet, soll euch erstattet werden (…)“
(2:272)

“Die Spende löscht die Sünde wie das Wasser das Feuer löscht.“
(Tirmidhi)

“(…) Rettet euch mit Spenden vor dem Feuer, selbst wenn es durch den Teil einer Dattel ist.“
(Bukhari)

“(…) Sadaqa hat noch keinen Besitz geschmälert. (…)“
(Muslim)

“(…) Oh Sohn Adams! Wenn du deinen überflüssigen Reichtum spendest, wäre es besser für dich (…)”
(Tirmidhi)

„(…) Die obere Hand ist besser als die untere Hand,
denn die obere Hand ist die Spendende und die untere Hand ist die Bettelnde.“

(Bukhari)

“Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und (damit) ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.”

(57:18)

“(…) Was immer ihr an Gutem ausgebt, soll den Eltern, den nächsten Verwandten,
den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges zukommen. (…)”

(2:215)

“Diejenigen, die ihren Besitz bei Nacht und Tag, heimlich oder öffentlich ausgeben,
haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein.”
(2:274)

“Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

Bilder unserer Arbeit

Worauf wartest du noch?

Sei ein Teil der Veränderung und lass uns gemeinsam Großes bewirken!
Selbst mit einem Euro kannst du deinen Beitrag leisten.