Werde Aktiv!

Karriere bei WHIPSO als:
Grafikdesigner/ Mediengestalter/ Contentmanager

Wir suchen einen Mitarbeiter für unsere Hilfsorganisation in 45881 Gelsenkirchen mit Ausblick auf eine Festanstellung in Vollzeit.

Wir planen eine Erweiterung unserer Social Media Präsenz in verschiedenen Bereichen und suchen jemanden, der Interesse hat, diesen Bereich langfristig zu leiten.

Deine Aufgaben bei uns:

  • kreative Umsetzung von Ideen
  • Brand-Entwicklung und Corporate Identity 
  • Vorbereitung, Überarbeitung und Entwicklung von Werbemitteln
    (Animationen, Flyer, Videos etc.)
  • Ausbau und Optimierung von vorhandenen und zukunftsorientierten
    Marketinginstrumenten, insbesondere Social Media, Printmedien,

    Onlinemarketing und Buchdesign
  • Erstellung und Pflege der Webseiteninhalte sowie der Umsetzung von
    E-Mail- und Newsletter-Kampagnen

Das bringst Du mit:

  • Gespür für Gestaltung, Design und Trends
  • Kenntnisse in Adobe Creative Cloud
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Bereitschaft zu Verantwortungsübernahme
  • Belastbar, flexibel, teamfähig
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Strukturiertes, zuverlässiges, selbstständiges
    und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Lernfähigkeit und Eigeninitiative

Wünschenswerte Erfahrungen, die Du mitbringst:

  • Mehrsprachig
  • Erfahrungen innerhalb einer Hilfsorganisation / Büro
  • Kenntnisse in WordPress
  • Kenntnisse in der Kameraführung und Fotografie

Was Dich bei uns erwartet:

  • Tägliches Arbeiten für Allah subhanahu wa ta ‘ala
  • Gemeinschaftsgebete
  • Arbeitstage So – Do, um den Freitag für Jummah auskosten zu können
  • Eine brüderliche Arbeitsatmosphäre in einem familiären Unternehmen
  • Raum für Ideen an einem modernen Arbeitsplatz
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Fortlaufende Hasanat

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Ist der Lohn des Guten nicht ebenfalls das Gute?”
(55:60)

“Allah tut gewiss nicht im Gewicht eines Stäubchens Unrecht.
Und wenn es eine gute Tat ist, vervielfacht Er sie und gibt von Sich aus großartigen Lohn.”

(4:40)

“(…) Wer zu einer Wohltat anstiftet, ist wie der, der die Wohltat vollbringt.
Allah findet Wohlgefallen daran, dass Bedürftigen geholfen wird. (…)”

(Dawud)

“(…) Jede gute Tat ist Sadaqa. (…)”
(Bukhari)

“(…) Sadaqa verhindert siebzig Arten von Unglück. (…)”
(Tabarani)

“(…) Derjenige, der veranlasst, Gutes zu tun, bekommt die gleiche Belohnung wie der Wohltäter. (…)”
(Muslim)

“(…) Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

“(…) O Sohn Adams, spende, damit Ich für dich spende! (…)“
(Muslim)

“(…) Wenn der Mensch stirbt, hören seine Taten auf, außer dreierlei: einem dauerhaften Almosen,
einem nützlichem Wissen und einem rechtschaffenen Kind, das für ihn Bittgebete spricht. (…)”
(Muslim)

“(…) O Sohn Adams, spende, so versorge Ich dich! (…)”
(Muslim).

“Wer ist es denn, der Allah ein schönes Darlehen gibt? So mehrt Er es ihm um viele Mehrungen.”
(2:245)

„Wer nun Gutes im Gewicht eines Staubteilchens tut, wird es vorfinden.“
(99:7)

„Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und damit ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.“

(57:18)

“(…) Und was immer ihr spendet, Er wird es ersetzen; und Er ist der beste Versorger.“
(34:39)

“(…) Und was ihr an Gutem spendet, soll euch erstattet werden (…)“
(2:272)

“Die Spende löscht die Sünde wie das Wasser das Feuer löscht.“
(Tirmidhi)

“(…) Rettet euch mit Spenden vor dem Feuer, selbst wenn es durch den Teil einer Dattel ist.“
(Bukhari)

“(…) Sadaqa hat noch keinen Besitz geschmälert. (…)“
(Muslim)

“(…) Oh Sohn Adams! Wenn du deinen überflüssigen Reichtum spendest, wäre es besser für dich (…)”
(Tirmidhi)

„(…) Die obere Hand ist besser als die untere Hand,
denn die obere Hand ist die Spendende und die untere Hand ist die Bettelnde.“

(Bukhari)

“Gewiß, denjenigen Männern, die Almosen geben und denjenigen Frauen,
die Almosen geben und (damit) ein gutes Darlehen geben,
wird es vervielfacht werden; und für sie wird es trefflichen Lohn geben.”

(57:18)

“(…) Was immer ihr an Gutem ausgebt, soll den Eltern, den nächsten Verwandten,
den Waisen, den Armen und dem Sohn des Weges zukommen. (…)”

(2:215)

“Diejenigen, die ihren Besitz bei Nacht und Tag, heimlich oder öffentlich ausgeben,
haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein.”
(2:274)

“Ihr werdet die Güte nicht erreichen, bevor ihr nicht von dem ausgebt, was euch lieb ist. (…)”
(3:92)

Worauf wartest du noch?

Sei ein Teil der Veränderung und lass uns gemeinsam Großes bewirken!
Selbst mit einem Euro kannst Du deinen Beitrag leisten.